Denn Sie Leiden!

Über Geschmack lässt sich streiten. Natürlich ist es Jedermanns -oder, sorry, Jederfraus (aber ihr geht mit mir einig, dieses Wort sieht patent blöd aus?)- Recht, viel zu enge Hosen -Schrumpfschläuche- zu tragen, weil sie nicht darüber hinweg kommt, dass sie herrgottnochmal verdammt zu fett ist für diese Grösse. [tragisch, tragisch, würde die grössere Grösse das Bild wirklich erträglich für die Umwelt machen; und wahrscheinlich auch für die Trägerin.] Wo ist man stehen geblieben? Recht, Geschmack… ja genau, also … nein nochmal zu Jederfraus Recht zu zu engen Hosen: Fakt ist, das Tragen zu enger Kleidung ist eine Frauenkrankheit. Darum Jederfraus. Okay?  Öhm, ich sehe da ein neues Post kommen.  Aalso,

Geschmack. Obiges Beispiel zeugt nicht von Geschmack, damit das geklärt wäre. Es ist schlechter Geschmack. Und, auch wenn ich jedesmal unter diesen Anblicken leide -oder ist es eher Mitleid, hmm?- darf weiterhin Jede die meint sie müsse, ihre zu engen Hosen tragen. Es ist ihre Optik, ihr Körper und ihr Wohlbefinden.

Fette Hunde mit entzündeten Glotzaugen, kiloweise Fett auf den Rippen -Rippen… weiss jemand wie Rippen aussehen? Geeenau… vielleicht nicht-, nicht vorhandenen Schnauzen und darum irgendwo weit vor dem Anfang des Hundes herumhängende Zähne und Zunge zwischen muffigen, schmierigen, fädenziehenden bakterienverseuchten Hautfalten, die theoretisch als  Lefzen -Lippen- bezeichnet würden, leiden. Sie leiden!

Welche degenerierte Kreatur der modernen Welt mit auch nur knappen drei absolvierten Schuljahren kann ohne Skrupol in  Jööh-Geschrei ausbrechen beim Anblick eines solch deformierten Lebewesens? Herzig?

Welche oberabgründige moralische Selbstüberschätzung bekundet jeder Tierquäler, der sich so ein Tier ins Haus holt? Behauptet, er -oder eben auch hier leider öfter sie; wir bleiben hier bei der Wahrheit- liebt den Hund? Schatzi, Schnutzi, Putzi, Fu… ä-tututuuu. Ehrlich?  Ist das dein Ernst? Das nennt sich Tierfreund? Das ist krank. Total krank.

So süüssssssss-ssss-sss! Das Tierchen kann nicht richtig atmen, fressen, schlucken, verdauen. Es hat Allergien, Hautkrankheiten, Entzündungen der Ohren und Augen, die Gefahr eine Querschnittslähmung zu erleiden, kaputte Gelenke, zu krumme Beine um sich richtig bewegen zu können, Herzfehler, zu wenig Platz für sein Hirn… Jööh!  *bäh*

Das ist der Traum jedes Tierarztes. Kohle, Kohle, Kohle ohne Ende bis zum schrecklichen Ende eines schrecklichen Hundelebens. Hundeelend.  Nun weiss ich, woher das kommt.

Wo ist hier der Tierschutz? … nicht, dass ich glauben würde, dass die Leute im Tierschutz diejenigen wären, für diese Tiere etwas zu verbessern. Die haben eine eigene Agenda, und nicht selten halten genau diese Leute so komische Kreaturen; und andere fragwürdigen Ansichten.  Aber, was mich mehr beschäftigt: Ist das die Definition des Begriffs Tierfreund und Tierliebe?

Richtige Hunde sind als solche zu erkennen und haben Rippen, die man beim flüchtigen Streicheln ALLE spürt. Haltet eure Hunde schlank. (und euch selbst auch… you know: wer weniger frisst, scheisst auch weniger.)

Kauft keine deformierten Hunde. Nein; auch nicht “adoptieren”, “retten” oder wasauchimmer!  Denn es ist NICHT Euer eigener Körper, eigene Gesundheit. Es ist deine Pflicht deinen Hund gesund und glücklich zu erhalten und in erster Reihe schon keinen Frankenstein-Hund zu holen. Und immer daran zu denken:

DENN SIE LEIDEN !

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s